Videos

Vater rastet aus: Sohn kauft für 8.000 € FIFA-Points

Share
Bei so einer Rechnung dürfte jeder Vater einen Herzinfarkt bekommen. Der 17-jährige Sohn des Kanadiers Lance Perkins lies die Kreditkarte seines Vaters ordentlich glühen. Für unfassbare 8.000 Euro kaufte sich der Sohn auf seiner X-Box den einen oder anderen FIFA-Point.

Als dann die Rechnung zwei Tage vor Weihnachten ins Haus flatterte, gab es die große Überraschung für den Vater. Allerdings betonte der Vater, sein Sohn und er hätten nichts davon gewusst, dass man für Transaktion bezahlen muss.

FIFA Rückblick: Die schönsten Tore 2015

Für diese enorme Summe kann man sich auf jeden Fall ein ganz nettes FIFA Ultimate Team zusammen kaufen. Ganze 960.000 FIFA-Points könnte man sich von den 8.000 Euro kaufen und die Points könnten man dann in rund 6.400 Gold Premium Packs investieren.

Nur blöd für den Sohn, dass er ab sofort nicht mehr mit seiner Weltauswahl spielen darf, denn der Vater verhängte ein striktes Videospiel-Verbot.

FIFA 16: Upgrades für die Weltauswahl 2015 »Mittelfeld«

Sterling & Co: Die teuersten U21-Transfers ever

Share
Vorheriger Artikel
Teamfoto_fail
Wenn das Teamfoto in die Hose geht
Nächster Artikel
Quelle: Twitter.com/The LA Family Quiz
Die Spielzeuge der Fußball-Mäzene

Kommentare