News

CL: Torfestival in Wolfsburg

Share
Die Patie VfL Wolfsburg gegen Manchester United, fing eigentlich ganz gut für die Red Devils an. Schon in der 10. Minuten netzte Anthony Martial, nach einem Zauberball von Juan Mata, zum eins zu null ein.

Doch die Euphorie war nur für kurze Zeit. Nur drei Minuten später, knallte Naldo, nach einem Freistoß von Ricardo Rodriguez, den per Volley zum eins zu eins ins Tor.

15 Minuten später taucht Julian Draxler, nach einem Doppelpass mit Max Kruse, komplett frei vor David de Gea auf. Anschließend muss er den Ball nur noch auf Vieirinha ablegen, welcher den Ball problemlos ins Tor schieben kann.

In der 81. Minute wollten es die Wölfe es scheinbar noch einmal spannend machen. Unglücksrabe Josuha Guilavogui, versuchte nach einer Ecke den Ball zu klären, was ihm aber gänzlich misslang, denn der Ball landete im eigenen Tor.

Glücklicherweise war Naldo gestern in Torlaune. Der Brasilianer machte in der 83. Minute den Sack zu. Nach einer Ecke steigt der Abwehrchef am höchsten und wuchtet den Ball per Kopf ins Tor.

Der VfL Wolfsburg kann sich jetzt erst mal über das Erreichen des Champions League Achtelfinals freuen, während Manchester United seinen Anhängern irgendwie erklären muss, warum sie jetzt plötzlich in der Europa-League spielen.

Doppel-Fail: Treffen sich Torwart und Stürmer zum Patzen.

Krass:ManU-Legende stört Lifestyle von Memphis Depay

Share
Vorheriger Artikel
Beef: Scheich attackiert Schiri!
Beef: Scheich attackiert Schiri!
Nächster Artikel
Quelle: Twitter/@ExcitableExpert
Dreierpack: Olivier Giroud hält Arsenal in der CL

Kommentare