News

Kerem Demirbay: Bestrafung geht nach hinten los

Share
Der Mittelfeldspieler von Fortuna Düsseldorf hat am Samstag die vereinsinterne Strafe angetreten. Demirbay musste nach seinem Spruch gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus ein Mädchen-Spiel in der D-Jugend pfeifen. Nach einer Gelb-Roten Karte drückte Demirbay der Schiedsrichterin einen ziemlich frauenfeindlichen Spruch.

„Ich finde, Frauen haben im Männerfußball nichts zu suchen.“

Allerdings ging die Aktion von Fortuna ziemlich nach hinten los. Der 22-Jährige erschien in feinsten Designer-Klamotten zum Spiel der D-Jugend. Dies sorgte besonders auf Twitter für einen ordentlichen Shitstorm.

Wie lange Demirbay gesperrt wird steht noch nicht ganz fest, der DFB fordert fünf Spiele Sperre, aber Fortuna will Einspruch gegen die Strafe einlegen.

Die Reaktionen auf Twitter

Watch: Youngster Renato Sanches mit Raketen-Tor

Trinkpause: China-Keeper muss 7.385 Euro Strafe zahlen

Share
Vorheriger Artikel
Läuft bei Chelsea, zumindest bei Ramires und Kenedy. Die Boys haben mächtig Spaß im Trainingsground während der Rest der Trupper wieder verliert.
Lucky Shot: Chelseas Ramires macht auf Wilhelm Tell
Nächster Artikel
Jo Baby, jo Baby, jo! Xherdan Shaqiri ist wieder am beat und zeigt geile Skills vor und während dem Match gegen City!
Watch: Xherdan Shaqiri dank Kaugummi in Höchstform!

Kommentare