News

OHA: So macht man Ronaldo wütend

Share

Rio Ferdinand war  berühmt für seine Streiche auf und neben dem Platz. Jetzt verriet er in der Show Fletch & Sag wie man Cristiano Ronaldo wütend macht.

Als Cristiano Ronaldo 2003 zu Manchester United kam, galt er als der Nachfolger von David Beckham, der zu Real Madrid wechselte. Damals war CR7 schon sehr von sich überzeugt. Rio Ferdinand und seine Teamkollegen haben ihn dann immer geärgert in dem sie behaupteten, dass Ronaldo noch nicht mal ansatzweise auf dem Level von David Beckham sei.

We’d be in the changing room, myself, Quinton Fortune, Darren Fletcher and Wayne Rooney, and we’d tell him ‚Becks is the real Number 7. He’s the Daddy. Beckham is up here. Ronaldo is down here. Ferdinand

Ronaldo rastete dann meistens aus.

He used to go mad. He’d be boiling up; you could see it. He was that determind to be a superstar.

Share
Vorheriger Artikel
U20_talente
Spotted: Die 10 heißesten U-20 Nachwuchsstars
Nächster Artikel
Draxler_Kick
KO: Julian Draxler mit Kung-Fu Kick!

Kommentare