Feedture

Roundup: Die heißesten Transfer-News der Woche

Share
  • Glückwunsch! Der VfL Wolfsburg ist Supercup-Sieger. In einem zu weiten Teilen hochklassigen Finale setzte man sich am Ende im Elfmeterschießen durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 durch Tore von Robben und Bendtner. Im Elfmeterschießen trafen alle außer Xabi Alonso. Somit hat Pep mit seinen Bayern zum dritten Mal in Folge den Cup nicht geholt.
  • Glückwunsch auch nach Paris: Die Hauptstädter setzten sich im Finale gegen Lyon durch und können somit den Titel verteidigen. Das Spiel war quasi schon nach 20 Min. entschieden, Paris führte schon 2:0 durch Tore von Aurier und Cavani. Bei dem Ergebnis blieb es auch. Somit hat Trapp seinen ersten Titel unter Dach und Fach. In England konnte sich überraschenderweise Arsenal den Titel holen, der FA Cup Sieger setzte sich gegen den amtierenden Meister Chelsea mit 1:0 durch. Das goldene Tor erzielte dabei Oxlade Chamberlain.
  • Kurios: Der neben Messi wohl beste Fußballer der letzten 10 Jahre, Cristiano Ronaldo, hatte nie vor Profifußballer zu werden. Erst nachdem ihn sein Vater darauf ansprach, warum er nicht im Verein trainiert, hat alles seinen Lauf genommen und er hat gespürt, dass er eine große Karriere hinlegen könnte.
  • Und nochmal der Portugiese. Auf die Frage, was er von der FIFA halte, antwortete der amtierende Torschützenkönig der La Liga: „Mir sind die FIFA und Katar egal, mir ist das scheißegal. Über die FIFA sprechen – kommt schon!“ Und dann verließ er das Interview …
  • Sporting Lissabon hat Interesse an Kevin Prince Boateng. Horst Heldt hat das Interesse der Portugiesen bereits bestätigt, der Spieler selbst soll nicht abgeneigt sein.
  • Nach langem Hin und Her bleibt er nun doch: Carlos Zambrano hat seinen Vertrag bei der Eintracht nun doch verlängert, er bleibt bis 2019 bei den Hessen.
  • Der AC Mailand gehört nun zu 48% dem Thailänder Bee Taechaubol, Silvio Berlusconi hat dem Unternehmer für 500 Mio. Euro fast die Hälfte der Anteile von Mailand verkauft.
  • Van Gaal fordert weitere Transfers. Laut dem Holländer sei der Kader qualitativ zu schwach, um großes zu reißen. Er sagt seine Mannschaft habe keinen Neymar oder Messi wie Barca oder Ribery und Robben wie die Bayern. Man darf gespannt sein, denn United hat schon über 100 Mio. bisher ausgegeben.
  • Irre: Der VfB Stuttgart verprügelt förmlich Manchester City. Nach grade einmal 38 Min. stand es schon 4:0 für die Schwaben. Dabei trat City mit einer Topelf an. Am Ende ging das Spiel 4:2 aus. Für City geht die Saison schon nächste Woche los, deswegen hätte man erwarten können, dass die Engländer weiter sind.
  • Charles Aranguiz, der Wunschspieler von Bayer Leverkusen hat bestätigt, dass er zur Werkself wechseln möchte oder nix. Getreu nach Guardiola: Thiago oder nix.
  • Rudi Völler mit schweren Vorwürfen gegen Marcell Jansen. Tante Käthe wirft dem Hamburger vor, dass er nie den Fußball geliebt hat, weil er seine Karriere vorzeitig beendet hat.
  • Sollte der Transfer von Timo Werner nach Tottenham scheitern, wollen sich die Engländer um Sidney Sam bemühen.
  • Andre Breitenreiter will Draxler um jeden Preis halten. Sollte jetzt noch ein Angebot reinflattern, so werde er es ablehnen. Er plant mit dem Weltmeister für die kommende Saison.
  • Der Wechsel von Di Maria zu PSG steht wohl unmittelbar bevor. Laut Sky Sports soll innerhalb der nächsten 24 Stunden der Medizincheck bevorstehen und dann alles fix gemacht werden.

 

Share
Vorheriger Artikel
lord
Best of Lord Bendtner
Nächster Artikel
Ibracadabra dreht im französischen Supercup-Finale gegen Olympique Lyon den Swag auf.
Zlatan Ibrahimovic: No-Look-Pass aus der Hölle

Kommentare