Feedture

5 Transfers, die diesen Sommer noch passieren können

7sommertransfers

Share

Die neue Saison steht kurz bevor und die Mannschaften wollen die letzten Transfers unter Dach und Fach bringen. Hochgelobte Wechsel, die sich lediglich als Gerüchte herausstellen, sind allerdings immer noch heiß.

Fanfeed präsentiert die sieben Transfers, die diesen Sommer noch passieren könnten.

logo_fanfeed

Griezmann zu Chelsea

Mit seinen 22 Toren in 35 Ligaspielen hat der Franzose international auf sich aufmerksam gemacht. Chelsea hat längst sein Interesse an dem Stürmerstar bekundet. Die festgeschriebene Ablösesumme von rund 60 Millionen Euro wäre für den Englischen Meister keine Hürde. Ein Transfer, der womöglich noch zustande kommen könnte.

logo_fanfeed

De Bruyne zu ManCity

Sportlich hat der VFL Wolfsburg große Ziele. Da wird ein Mann wie Kevin de Bruyne gebracht. Logische Konsequenz ist also, dass der Belgier bleibt. Kommt allerdings jemand, der 72 Millionen Euro für das beste Pferd im Stall bietet, wird man womöglich schwach und lässt ihn ziehen. Bei diesem Betrag sollte diesem Sommertransfer eigentlich nichts im Wege stehen. Oder?

logo_fanfeed

De Gea zu Real Madrid

Eine Real-Ikone ist unehrenhaft verabschiedet worden und ein alter Bekannter wurde bei Real zurückgeholt. Die ideale Lösung für eine Königliche Mannschaft ist Casillas nicht. Da würde es sich anbieten, dass man einen jungen Spanier, der womöglich in die Fußstapfen einer Legende treten könnte nach Madrid lotst. Eventuell ja schon diesen Sommer?

logo_fanfeed

Draxler zu Juve

Juve und das Schalker-Eigengewächs sind sich schon einig. Jetzt müssen sich nur noch die Vereine zu Verhandlungen zusammensetzen und sich über eine Ablösesumme unterhalten. Schalke fordert mindestens 30 Millionen Euro für ihren Youngster. Ein konkretes Angebot soll laut Horst Held noch nicht vorliegen – noch nicht.

logo_fanfeed

Ibrahimovic zu ManU

Der General ist im Kaufrausch. Was ManU noch fehlt ist, nach den Abgängen von RvP und Falcao, ein Weltklasse-Stürmer. Im Gespräch soll wohl der Boss des Fußballs sein. Ibrahimovic hat zwar keine guten Erfahrungen mit van Gaal gesammelt, steht aber laut eigenen Aussagen auf Krach. Am Ende ist van Gaal Profi und er ebenso. Da steht doch ein spektakulärer Wechsel an.

Share
Vorheriger Artikel
Louis van Gaal mit einer sehr merkwürdigen Begründung . Deshalb bietet er Memphis Depay bei ManUnited nicht als Linksaußen, sondern als Spielmacher auf.
Memphis Depay: DESHALB spielt er bei United auf der 10
Nächster Artikel
Nach seiner schwachen Performance gegen West Ham packt MÖ11 die blanke Angst vor Arsene Wengers Zorn.
Angst vor Wenger? Mesut Özil traut sich nicht in Kabine

Kommentare