News

Baba wird nicht für 20. Millionen verkauft

Share
Der FC Augsburg hat die Sensation geschafft und spielt nächste Saison in der Europa League. Daran hat auch ein gewisser Abdul Rahman Baba einen großen Anteil.

Vor der Saison aus Fürth verpflichtet, machte der 20-Jährige sofort von sich hören und spielte eine fantastische Debüt-Saison im deutschen Oberhaus.

Nun sind fast alle europäischen Top-Klubs hinter ihm her. Der FCA sieht da natürlich seine Chance, mal so richtig Kohle zu machen und schraubt den Preis ganz leger in die Höhe.

„Wir werden Baba sicher nicht für 20 Millionen Euro abgegeben“, sagte FCA-Präsident Klaus Hofmann gestern.

Für Vereine wie Chelsea oder Real Madrid ist das ein Klacks, aber wenn die Schwaben schlau verhandeln, können sie sicher noch die ein oder andere Million mehr einstreichen.

Eh bitte?: Schalke hat das veganerfreundlichste Stadion der Bundesliga

Top Transfer: Sepp Blatter neuer Greenkeeper des TSV Winsen

Share
Vorheriger Artikel
Montage: fanfeed
Xavi posiert mit seinem Trophäen-Haufen
Nächster Artikel
Daniel Sturridge und Drake machen in Toronto die Nacht zum Tag.
Daniel Sturridge chillt mit Drake in Toronto

Kommentare