Videos

Klassenerhalt: Bruno Labbadia rastet aus

Share
Der Hamburger SV bleibt erstklassig – und Coach Bruno Labbadia rastet aus.

Fünf Minuten nach Schlusspfiff sprang der 49-Jährige schreiend von hinten auf den HSV-Boss Beiersdorfer, der gerade zum Interview bei Sky-Reporter Patrick Wasserziehr stand. Einen engen Schwitzkasten gab es für den Reporter und eine innige Umarmung für Dietmar.

Bruno Labbadia wird zum HSV-Retter.

Morgen halb sechs in Hamburg – Beiersdorfer und Labbadia feiern mit Anhang in Erikas Eck.

Relegation: Arschmassage für Pierre-Michel Lasogga

FC Hamburger Berg: Das schlagkräftigste Team der Stadt

Share
Vorheriger Artikel
Samir Nasri von Manchester City hat eine eindeutige Meinung zum aktuellen Korruptions-Skandal der FIFA.
Samir Nasri beschimpft die FIFA
Nächster Artikel
De_Bruyne_FC_Bayern_Transfer
Roundup: Die heißesten Fußball-News der Woche

Kommentare